Stadtbewohner

From Towns Wiki
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Townsfolk and the translation is 100% complete.

Die Bevölkerung der Städte, die Stadtbewohner, auch Townies genannt, können in drei Kategorien eingeteilt werden: Zivilisten, Soldaten und Helden.

Alle können mit verschiedenen Waffen und Rüstungen ausgestattet werden und alle werden sich im Kampf selbst verteidigen. Jeder Stadtbewohner wird angreifen, sobald ein Feind in Sicht ist. Falls die Stadt über ein Krankenhaus verfügt, werden sie es besuchen, sofern sie verwundet sind. Wenn jemand stirbt, bleibt seine Leiche liegen und einges der Ausrüstung verteilt sich um sie.

Zivilisten

Männliche und weibliche Stadtbewohner

Zivilisten sind die Menschen, welche alle Städte bewohnen. Sie tragen Erz ab, machen Essen, bauen Gebäude und tun grundsätzlich sämtliche Arbeit, welche zum Leben und Überleben nötig ist.

Zivilisten haben Statistiken, wie zum Beispiel Angriff, Verteidigung und Schaden. Diese können durch Gegenstände wie Waffen und Rüstungen verbessert werden. Unausgerüstete Zivilisten sind leichte Beute für Feinde.

Soldaten

Zivilisten können zu Soldaten befördert werden. Soldaten können ebenso wieder zu Zivilisten degradiert werden. Soldaten unterscheiden sich von Zivilisten dadurch, dass sie nicht die tägliche Arbeit verrichten können, für welche die Zivilisten zuständig sind. Vergiss nicht, sie vor der Beförderung auszurüsten! NOTIZ: In den Versionen bis 0.40.2 war eine Baracke nötig, um Zivilisten zu Soldaten zu machen. Baracken wurden in Towns 40.2 entfernt.

Einem Soldaten kann eine von drei Aufgaben zugeteilt werden: Bewachen, Patroullieren und Beaufsichtigen.

  • Bewachen: Die voreingestellte Aufgabe für einen Soldaten, welcher gerade vom Zivilisten befördert wurde, ist das Bewachen. Wachen werden in Bereitschaft sein bis ein Mitbürger in einen Kampf verwickelt ist. Sie werden sich sofort in das betroffene Gebiet begeben und ihren Mitbürgern zur Seite stehen. Ist der Feind besiegt, wartet die Wache wieder auf ihren nächsten Einsatz. Wachen kommen Helden im Kampf nicht zur Hilfe.
  • Patroullieren: Soldaten können entlang von gesetzten Wegpunkten patrouillieren. Wegpunkte können einfach im Rechtsklickmenü gesetzt werden: Rechtsklicke einfach auf den Ort, an welchem der Wegpunkt gesetzt werden soll, wähle 'Add patrol point' aus und wähle dann den Soldaten / die Gruppe Soldaten. Auf die gleiche Weise können sie entfernt werden. Durch eine Degradierung zum Zivilisten des betroffenen Soldaten werden die Wegpunkte ebenfalls entfernt. Soldaten auf Patroullie wechseln zufällig zwischen den ihnen zugeordneten Wegpunkten und greifen jeden Feind in ihrem Sichtfeld an.

Notiz: Das Setzen von Wegpunkten ist eine einfache Art, eine Gegend manuell zu erkunden.

  • Beaufsichtigen: Soldaten können zu Aufsehern befördert werden um Produktionszeit zu verkürzen. Ein Ausrufezeichen über dem Soldaten bedeutet, dass er gerade Befehle erteilt. Diese werden Zivilisten dazu bringen, sich über einen kurzen Zeitraum schneller zu bewegen und Aufgaben schneller auszuführen. Doch dies hat einen Preis: Die Laune der Zivilisten wird sich verschlechtern. Außerdem greifen Aufseher nur an, wenn sie selbst in Gefahr sind und eilen Zivilisten nicht zur Hilfe.

Soldaten müssen nicht unabhängig voneinander in den oben genannten Rollen arbeiten. Sie können auch in Gruppen eingeteilt werden und sich in einer Baracken Zone versammeln. Gruppen können mit Hilfe der "Soldiers" Leiste konfiguriert werden.

Helden

Helden haben die Aufgabe Dungeons zu erkunden. Siehe Helden.

Steigern der Bevölkerung

Um die Bevölkerung zu vergrößern, muss die Stadt für Einwanderer attraktiv gemacht werden. Dafür müssen freie Zimmer vorhanden und die Anwohner glücklich sein.

Wenn Eure Stadtbewohner zufrieden genug sind und ihr genug Zimmer frei habt, erscheint eventuell die Nachricht "Immigrants have arrived!" ("Einwanderer sind angekommen!") und eure Bevölkerungszahl wird steigen. Manchmal finden die Einwanderer den Weg in die Stadt nicht, weil er blockiert ist, achtet also darauf einen Weg in die Stadt freizuhalten.

Mit Helden ist Eure Stadt ein wenig mehr als nur ein glückliches Dorf. Jeder einzelne Heldentyp benötigt verschiedene Dinge, ein verfügbares Gasthaus und eventuell ein Gästezimmer. Die maximale Anzahl an Helden hängt von der Anzahl der Bevölkerung ab. Allgemein entspricht die Anzahl der möglichen Helden der Quadratwurzel der gesamten Bevölkerung: Für 3 Helden werden 9 Zivilisten benötigt, für 5 Helden 25 Zivilisten usw.

Konfigurationfeld

Das Zivilistenfeld

Dieses Feld erreicht man indem man den linken kreisförmigen Button, in der oberen Mitte der Benutzeroberfläche anklickt. Es ermöglicht dir jeden Townie zu überwachen und zu verändern(Rüstung/Waffen).

Panel civilians.png
  • Scroll über den Button mit dem Bild eines Townies um seine Statistiken u checken. Klick ihn an, um das Bild auf ihn zu zentrieren.
    • Die erste Zeile zeigt grundsätliche Werte wie: Gesundheit, Angriff, Verteiligung und Schaden an.
    • Die zweite Zeile ist die Zufriedenheit, gewertet auf 100.
    • Die dritte Zeile zeigt an, wann der Townie essen muss.
    • Die letzte Zeile zeigt an, wann der Townie schlafen muss.
    • Falls der Bewohner eine Aufgabe erledigt, so wird zwischen der ersten und zweiten Zeile angezeigt, was es für eine ist.
    • Falls Effekte auf den Townie einwirken, so werden sie in der letzten Zeile angezeigt.
  • Die nächsten 5 Flächen behandeln die Rüstung und Waffe des Townies. Angefangen mit dem Helm, dann Brustpanzer, Hosen, Stiefel und Waffe.
  • Der nächste Button ist der Auto-equip-button. Der Städter wird versuchen an die besten Rüstungstile und Waffen der Map zu kommen, vorausgesetzt, dass sie erreichbar sind.
  • Der letzte Knopf befördert den Townie zum Soldaten.

Das Soldatenfeld

Rechts neben dem Zivilistenfeld befindet sich das Soldatenfeld, die Einstellungen sind auch ähnlich. Man sieht die Statistiken, bestimmt die Ausrüstung und kann einen Soldaten degradieren. Der Unterschied sind die vier Buttons und die senkrechte Gruppenliste.

Panel tasks.png
  • Der obere linke Button, das Schild, macht den Soldaten zu einer Wache.
  • Der obere rechte Button, die Flagge, macht den Soldaten zur Patroullie
  • Der untere linke Button, das Ausrufezeichen, macht den Soldaten zum Aufseher.
  • Der letzte Button ordnet den Soldaten einer Gruppe zu.
Einstellungen der Soldatengruppen

Die senkrechte Liste ist die Soldatengruppenliste: Die erste Gruppe ist für Soldaten ohne Gruppe, dann folgen die eigentlichen Gruppen 1 bis 8. Die rote Färbung zeigt die mometan gewählte Gruppe an, eine grüne Färbung drückt aus, dass die Gruppe Mitglieder hat und eine graue Färbung, dass dort keine Mitglieder sind.

Panel soldiers.png
  • Der name einer Gruppe kann geändert werden. Klicke auf den rechteckigen Button um die umzubenennen.Es hilft die Gruppen auseinanderzuhalten. Falls du eine Gruppe doch nicht umbenennen willst, dann drücke das "X" rechts oben, denn wenn du die Entertaste drückst verbleibt die Gruppe ohne Namen.
  • Die nächsten 3 Buttons können zum Befehligen genutzt werden. Die Soldaten werden versuchen zusammen zu bleiben und ihrer Aufgabe nachzukommen.
  • Der Auto-equip-button funktioniert wie zuvor.
  • Der letzte Knopf entfernt alle Soldaten aus der Gruppe.

Das Heldenfeld

Auch dieses Feld ist den anderen ähnlich. Der Unterschied ist, dass man ihre Sachen einsehen, die Helden aber nicht ausrüsten oder entrüsten kann.

Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎Nederlands • ‎русский